Sonntag, 17.12.2017
Logo Entsorga Magazin


weitere Fachartikel unter ASK-EU



Emissionsleistung garantiert: DCL-Katalysatoren nutzen der Umwelt

Im Rahmen von steigenden Energiekosten und gesetzlichen Vorgaben zur CO2-Einsparung sind ein bewusster Umgang mit Energie und weitere Effizienzsteigerungen bei technischen Anlagen und Systemen unumgänglich. BHKW-Systeme von Bosch KWK Systeme helfen, bestehende Energiequellen nachhaltig zu nutzen. Für ein hohes Maß an Umweltverträglichkeit sorgen DCL-Katalysatoren.
Foto: Bosch KWK GmbH (06.11.2017) Umweltfreundliche und dezentral erzeugte Energie ist ein wichtiger Schlüssel zur Sicherung der Zukunft. Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen von Bosch KWK Systeme leisten hierfür einen wichtigen Beitrag. Bosch Thermotechnik, führender europäischer Hersteller von energieeffizienten Heizungsprodukten und Warmwasserlösungen, übernahm im März 2010 die Köhler & Ziegler Anlagentechnik GmbH. Das inzwischen zu Bosch KWK Systeme GmbH umfirmierte Unternehmen mit Sitz in Lollar (Hessen) greift somit als Anlagenbauer auf jahrzehntelange Erfahrung in der Kraft-Wärme-Kopplung zurück. Das Unternehmen baut standardisierte sowie maßgeschneiderte BHKW-Anlagen sowohl für biogene Gase als auch für Erdgas.
Heute bietet das Unternehmen BHKW-Systeme im Leistungsbereich bis 2000 kW für den Betrieb mit Erdgas und biogenen Gasen an. „Vor allem die hohe Qualität, das große Know-how und die Nachhaltigkeit sprechen für uns. Unsere Kunden können sicher sein, dass sie auch noch in 20 Jahren BHKW-Systeme und die entsprechenden Ersatzteile bei Bosch beziehen können. Und Bosch kann Gesamtlösungen für die Energieerzeugung zur Verfügung stellen“, ist Ralf Klein, Vorsitzender der Geschäftsführung, überzeugt...

Unternehmen, Behörden + Verbände: Bosch KWK Systeme GmbH (Lollar); DCL Europe GmbH (Sulzbach am Taunus)
Autorenhinweis: Bettina Petri (Bosch KWK Systeme)
Foto: Bosch KWK GmbH


Autor: Bettina Petri 
 
Diesen Fachartikel können Sie über unseren Partner ASK-EU erwerben.
Seiten: 2
Preis: € 2,00 Diesen Artikel weiterempfehlen

 Hier können Sie den kostenlosen Acrobat Reader downloaden.

Ein Angebot der
zur dfv Mediengruppe