Mittwoch, 23.05.2018
Logo Entsorga Magazin


weitere Fachartikel unter ASK-EU



Schlagzeilen
Deutscher Mobilitätspreis sucht Bewerber
[22.5.2018] Noch bis zum 28. Mai mit nachhaltigen Projekten bewerben!  || mehr...
Neuer Fachbereich zum Thema Abfall im VDSI
[22.5.2018] Praxisnahe Umsetzung der neuen Abfallbeauftragtenverordnung soll im neuen Fachbereich diskutiert werden  || mehr...
Erfolgreich mit Waste-to-Energy
[18.5.2018] Der Industrieparkbetreiber Infraserv Höchst setzt auf Waste-to-Energy und nutzt konsequent Synergien und Effizienzsteigerungspotentiale, um das nachhaltige und kostensparende Versorgungskonzept zu optimieren.  || mehr...
Kompakte Anlage für die Kanalinspektion
[18.5.2018] Ibak und Ibak Robotics zeigen mit der ‚MicroLite’ eine extrem kleine und leichtere Version einer kompakten Schiebekamera-Anlage, die für die Inspektion von Haus- und Grundstücksentwässerungsanlagen ab DN 50 konzipiert ist.  || mehr...



Die Topthemen aus dem ENTSORGA-Magazin Mai 2018 (2/2018):
Foto: M. Boeckh
Foto: M. Boeckh

Was für „ein ehrenwertes Haus!“ - Asbestsanierung einer Hamburger Kultstätte abgeschlossen
Es ist nicht das erste und mit Sicherheit nicht das letzte Haus in Deutschland, das mit einem enormen Material- und Personalaufwand von krebserzeugenden Asbestfasern befreit werden muss. Oft besteht nicht einmal akute Asbestgefahr, sondern nur die Sanierungsauflage im Rahmen einer Modernisierung. Wenn die Arbeiten dann begonnen haben, wartet auf Sanierer und Bauherren nicht selten eine unliebsame Überraschung. So auch in Hamburg. || mehr...

Foto: M. Boeckh
Foto: IWARU
Foto: M. Boeckh
Foto: IWARU

IFAT 4.0: Vorschau auf die IFAT 2018, die Weltleitmesse für Umwelttechnologien
Ob es Altlasten sind, die überall zutage treten, oder schärfere Umweltauflagen, ob es die Erfordernisse der Rohstoff- und Recyclingwirtschaft sind oder der große Aufgabenkomplex rund um Wasser und Abwasser – die IFAT wird alle relevanten Bereiche abdecken. || mehr...

Echtzeit-Analytik von Inhaltsstoffen: NIR-Technik eignet sich zur Qualitätssicherung von Ersatzbrennstoffen
Um relevante Qualitätsparameter wie Brennwert, Asche- und Chlorgehalt für Ersatzbrennstoffe zu ermitteln, hat das Institut für Infrastruktur, Wasser, Ressourcen, Umwelt (IWARU) der FH Münster die etablierte Nahinfrarottechnik weiterentwickelt. || mehr...

Foto: M. Boeckh
Foto: RMD
Foto: M. Boeckh
Foto: RMD

Seewasser pur: Abgase von Schiffen lassen sich mit Waschverfahren wirkungsvoll reinigen
Das bei Schiffen als Treibstoff verwendete Schweröl enthält Schwefel und belastet somit die Umwelt stark. Derzeit steht man vor der Entscheidung zwischen dem Einsatz von schwefelfreiem Treibstoff oder Abgaswäschern. Hier bieten sich zwei Varianten an: der Offline-Wäscher und der Inline-Wäscher. || mehr...

Flüssige Gärreste zwischengelagert: Deponiestandorte erlangen Bedeutung für die energetische Verwertung von Bioabfällen
Die Frage nach der zukünftigen Bedeutung von Deponiestandorten für die Abfallwirtschaft und die Energieerzeugung haben große Aktualität. Gelungene Beispiele für die Entwicklung von Deponiestandorten finden sich in der Rhein-Main-Region. || mehr...





Anzeigenschluss der Print-Ausgabe 3/2018 (Mai 2018): 28.05.2018
Erscheinungstermin der Print-Ausgabe 3/2018: 18.06.2018
 
 
 
Das sind die Top-Themen der kommenden Ausgabe:
• Neuigkeiten und Bilanz der IFAT 2018
• Förder-, Schredder- und Zerkleinerungstechnik / Materialumschlag
• Nachhaltigkeitsreporting
• Industrielle Luftreinhaltung / Rauchgasreinigung
• Füllstandsmessung
• Neuheiten in der Press- und Zerkleinerungstechnik
• Energie aus Abwasser
• Pumpentechnik


Besuchen Sie uns auf der Internet-Plattform XING und diskutieren Sie mit uns aktuelle Themen wie
=> Privatisierung % Rekommunalisierung
=> Kunststoffrecyling
=> Wertstoffe & Biomüll
=> Recyclingwirtschaft und Energiewende
=> Alles im Forum Umweltwirtschaft auf XING

 
 
 



Schnell-Download:

Ein Angebot der
zur dfv Mediengruppe