Donnerstag, 19.10.2017
Logo Entsorga Magazin


weitere Fachartikel unter ASK-EU



Das metabolische System Stadt: Die historische Betrachtung der Entsorgungslogistik im Spiegel der Gesellschaft

Die Abfallsammellogistik verursacht mit den größten Teil der Kosten bei der Sammlung und Abfuhr von Haus- und Siedlungsabfällen. Das wird sich künftig kaum ändern. Zusätzlich wird die Digitalisierung darüber entscheiden, wie effektiv die moderne Kreislaufwirtschaft gestaltet werden kann, um auch folgenden Generationen ausreichend und bezahlbare Rohstoffe für ihre wirtschaftliche Entwicklung zur Verfügung zu stellen. Ein Historiker macht sich Gedanken über die Zukunft.
Foto: SASE gGmbH (10.10.2017) Seitdem der Mensch sesshaft wurde, musste er sich Gedanken machen, wie er Transport und Beseitigung seiner Abfälle aus Siedlungen und Städten finanziert. Folglich ist die Abfallsammellogistik, die heute einen Großteil der anfallenden Kosten bei der Sammlung und Abfuhr von Haus- und Siedlungsabfällen verursacht, das zentrale Element, quasi der rote Faden in der Geschichte der Entsorgung. Zeitgleich werden die zukünftigen Entwicklungen im Bereich der Logistik, allen voran im Bereich der Digitalisierung, darüber entscheiden, wie effektiv und umfassend die moderne Kreislaufwirtschaft gestaltet werden kann, um auch folgenden Generationen ausreichend Rohstoffe für eine prosperierende Wirtschaft und stabile Gesellschaft zur Verfügung zu stellen. Im Folgenden soll ein kurzer historischer Abriss veranschaulichen, auf was der Ökonom Andrea Segrè anspielte, als er Abfall als den ‚Spiegel der Gesellschaft’ bezeichnete...
Unternehmen, Behörden + Verbände: SASE gGmbH (Iserlohn)
Autorenhinweis: Dirk Wiegand, SASE
Foto: SASE gGmbH


Autor: Dirk Wiegand 
 
Diesen Fachartikel können Sie über unseren Partner ASK-EU erwerben.
Seiten: 4
Preis: € 5,00 Diesen Artikel weiterempfehlen

 Hier können Sie den kostenlosen Acrobat Reader downloaden.

Ein Angebot der
zur dfv Mediengruppe